Termine 2021

Juli 2021

Fr. 02.07. 19h Monatssitzung (Vereinshaus) – Hinweis: Es gilt die “3 G”-Regel (genesen, getestet, geimpft)

August 2021

Fr. 06.08. 19h Monatssitzung (Vereinshaus)
Sa. 07.08. Sommerfest!

September 2021

Fr. 03.09. 19h Monatssitzung (Vereinshaus)

Oktober 2021

Fr. 01.10. 19h Monatssitzung (Vereinshaus)
Di. 26.10. 13h Bratlfliegen
Sa. 30.10. ab 9h Herbstputz

November 2021

Fr. 05.11. 19h Hauptversammlung im Gasthof Luger, St. Marien

Dezember 2021

Di. 07.12, 19h Weihnachtsfeier im Gasthof Luger, St. Marien

COVID-19 Präventionskonzept

auf Basis der COVID-19-Öffnungsverordnung und den Aeroclub-Empfehlungen

Stand 18.05.2021

  1. Das Betreten des Flugplatzes ist nur zwischen 7:00 und 21:00 Uhr erlaubt und erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Jede Person muss sich bei Betreten des Flugplatzes, spätestens jedoch nach 15 Min. mit Namen und Ankunftszeit (Nichtmitglieder auch mit Telefonnummer) im Flugbuch registrieren.
  3. Bei Verlassen des Platzes ist die Endzeit des Aufenthaltes im Flugbuch einzutragen.
  4. Es gilt die 3-G-Regel: „geimpft, getestet oder genesen“. Der entsprechende Nachweis ist während des Aufenthalts stets mitzuführen und bei Verlangen des Vorstands bzw. Covid- Beauftragten vorzulegen. Bei Falschangaben wird ein Platzverweis ausgesprochen.
  5. 2m Abstand zu anderen Personen sind zu wahren. Sollte der Abstand z.B. beim Aufrüsten der Modelle, nicht eingehalten werden können, so ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  6. Im Clubhaus ist eine FFP2-Maske zu tragen, max. 2 Personen dürfen sich gleichzeitig darin aufhalten.
  7. Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind einzuhalten: in den Ellenbogen husten, regelmäßiges Händewaschen usw.

Jahresabschluss der Klasse RC-MS in Weichstetten

Aufgrund schlechter Wetterverhältnisse war eine Durchführung des RC-MS-Wettbewerbs in Weichstetten zum geplanten Termin unmöglich, daher musste um zwei Wochen verschoben werden. Dank guter Kommunikation mit den Wettbewerbsteilnehmern konnten uns am 10. Oktober bei zunächst perfekten Bedingungen die meisten möglichen Piloten zum würdigen Abschluss der Klasse RC-MS besuchen. Neben dem nationalen Wettbewerb ging es auch um die Vergabe des Ö-Pokals und um die OÖ Landesmeisterschaft. Im Lauf des Bewerbs legte der Wind zu. Es konnten jedoch zeitgerecht alle fünf Durchgänge abgeschlossen werden, bevor ein Sturm einsetzte, der wohl zum Abbruch der Veranstaltung geführt hätte.

Auch den vierten Bewerb dieses Jahres und damit den Ö-Pokal hat Johann Baumgartl gewonnen. Seinen „Element“ beherrscht er meisterhaft. Besonders freut mich natürlich, dass unser Vereinskollege Bernhard Infanger nun bereits zum zweiten Mal in den letzten fünf Jahren den zweiten Rang in diesem Cup einnehmen konnte. Der Zweitplatzierte unseres heurigen Wettbewerbes, Alois Straßbauer folgt den beiden in der Cup-Wertung als Dritter.
Ein besonderes Lob gebührt unseren Wettbewerbsneulingen Johann Leutner und Daniel Nömayr. Sie haben mit noch optimierbaren Geräten saubere Wettbewerbsflüge hingelegt. Ergebnis: Kommendes Jahr fliegen sie wieder mit.


Bild 1: Hoch motiviert haben Johan Leutner und Daniel Nömayr diesen Flugtag beendet.

Der Kurzfristigkeit zum Trotz haben eine beispielgebende Anzahl an Mitgliedern ihren Beitrag zum Gelingen des Wettbewerbes bereitgestellt. Herzlichen Dank an die gesamte Mannschaft!
Besonders möchten wir unseren Landessektionsleiter Herrn Josef Eferdinger danken, der nicht nur bei uns, sondern auch sonst bei all den anderen OÖ-Landesmeisterschaften vertreten war. Kommendes Jahr dürfen wir ihn nach seiner verbindlichen Zusage als Pilot bei diesem Bewerb begrüßen.

So „Corona“ will, treffen wir uns kommendes Jahr wieder zum Saisonabschluss!


Bild 2: Die beiden national fliegenden oberösterreichischen Piloten Bernhard Infanger und Alois Schuster gefolgt vom Autor Ewald Sperrer (hier mit unserem LSL Josef Eferdinger) bei der Siegerehrung zur Landesmeisterschaft


Bild 3: Der würdige Sieger Johann Baumgartl erhält von Bundesfachreferent Bernhard Infanger den Ö-Pokal.

Authoren: B. Infanger und E. Sperrer